Quantcast

Wasser: Redewendungen zum blauen Gold

| 1 Kommentar

Leonardo da Vinci (Photo by Hannah Gleghorn)

Leonardo da Vinci (Photo by Hannah Gleghorn)

Wasser beschäftigt die Menschheit von Anbeginn und es verwundert daher gar nicht, dass das blaue Gold immer wieder in Redewendungen und Zitaten von der Antike bis heute vorkommt. Die Sympathie reicht daher von Wasser als notwendigem Stoff bis hin zum Lebens-quell schlecht hin.

Schon Demosthenes erkannte die Bedeutung von Wasser

Obwohl die Erde zum großen Teil mit Wasser bedeckt ist, kann nur ein geringfügiger Teil als Trinkwasser genutzt werden. Denn von den 70% von Wasser bedeckten Erdflächen sind 96% Salzwasser und nur 4% Süßwasser. Davon können gerade mal 0,4% als Trinkwasser verwendet werden. Das hat wohl auch schon Demosthenes in der Antike geahnt. Hier sein Zitat:

„Auch Quellen und Brunnen versiegen, wenn man zu oft und zu viel aus ihnen schöpft.“ (Demosthenes)

Demosthenes war ein Redner und Philosoph. Nach dem Philokratesfrieden des Jahres 346 v. Chr stieg er zum führenden Staatsmann Athens auf. Diese Position konnte er bis zur 324 v.Chr. behaupten.

Für Leonardo da Vinci lebt Wasser nur in Bewegung

Wasser sollte in Bewegung bleiben sonst verdirbt es. Das wusste schon Leonardo da Vinci:

„So wie das Eisen außer Gebrauch rostet und das still stehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung“
(Leonardo da Vinci)

Was viele Menschen nicht wissen: Wasser, das braun aus dem Hahn kommt, nicht von rostigen Leitung herrührt, sondern Ansammlungen von Assel-Kadavern ist. Dies hatte die Süddeutsche Zeitung herausgefunden und darüber berichtet. Was Sie selber im Wasser haben, kann man nur durch einen Test erfahren. Ich empfehle das eigene Wasser zu einer Informationsveranstaltung der Wassertankstelle e.V. mitzunehmen und testen. Das Testen heute wichtig ist zeigt der folgende Beitrag vom ZDF:

Wasser predigen und Wein trinken!

Ein berühmtes Zitat zum Thema Wasser kommt von dem italienischen Journalisten und Karikaturist und Schriftsteller Giovannino Oliviero Giuseppe Guareschi:

„Die Welt ist voller Leute, die Wasser predigen und Wein trinken“ (Giovannino Oliviero Giuseppe Guareschi)

Dabei könnte man mehr Wein trinken, wenn man auch ausreichend Wasser trinkt. Wer mich kennt, weiß, dass ich persönlich gerne beides trinke: Wein und Wasser. Beides sind wunderbare Getränke und bringen Menschen immer wieder dazu darüber zu philosophieren, wie die oben genannten vielen Zitate zeigen. Wichtig ist, dass das Wasser auch in Zukunft noch allen Menschen gehört. Dazu ein wichtiger Beitrag des Norddeutschen Rundfunks:

Über Wasser erfahren Sie mehr bei der Wassertankstelle e.V. Der Verein klärt über die Privatisierung, Wasserreinheit sowie die wichtigsten Details zu diesem wichtigen Thema auf. Die Wasser-Infos sind darüber hinaus völlig kostenfrei und Sie können ihr eigenes Wasser mitbringen und testen lassen. Alle Termin erfahren Sie auf der Internetseite. Dort können Sie sich auch anmelden. Der Link ist http://termine.wasser.pw

Bildquelle: Hannah Gleghorn

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerte meinen Artikel:
Rating: 5.0/5 (14 votes cast)
Wasser: Redewendungen zum blauen Gold, 5.0 out of 5 based on 14 ratings

Ein Kommentar

  1. Pingback: Wasser: Redewendungen zum dem blauen Gold | Wasserweiser

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.